Ein Sommernachtstraum

Theseus, Duke of Athens, has defeated Hippolyta, Queen of the Amazons, in battle and now wants to marry her. The wedding preparations are in full swing. Particularly eager are some craftsmen who are rehearsing a play for the feast. Two more couples join them: Egeus wants to marry his daughter Hermia to Demetrius, but Hermia only has eyes for Lysander and flees with him into the forest. Demetrius follows them. And Helena, wildly in love with Demetrius, also sets off. They all meet in the forest, where a crisis atmosphere prevails in the fairy kingdom, because Titania and Oberon do not take fidelity very seriously. But Oberon wants Titania all to himself. Only magic can help. The juice of a magic flower dribbled into the eye of the sleeping chosen one causes them to fall in love with the first being they behold after awakening. Oberon’s goblin Puck is supposed to fix this and incidentally bring the Athenian lovers together. But things turn out quite differently at first …

Theseus, Herzog von Athen, hat im Kampf die Königin der Amazonen Hippolyta besiegt und will sie nun heiraten. Die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Besonders eifrig dabei sind einige Handwerker, die für das Fest ein Theaterstück einstudieren. Zwei weitere Paare kommen dazu: Egeus möchte seine Tochter Hermia mit Demetrius verheiraten, doch Hermia hat nur Augen für Lysander und flieht mit ihm in den Wald. Demetrius folgt ihnen. Und auch Helena, wild verliebt in Demetrius, macht sich auf den Weg. Alle treffen im Wald zusammen, wo Krisenstimmung im Elfenreich herrscht, denn Titania und Oberon nehmen es mit der Treue nicht sehr genau. Aber Oberon möchte Titania ganz für sich alleine. Da hilft nur Magie. Der Saft einer Zauberblume in das Auge der schlafenden Auserwählten geträufelt bewirkt, dass sich diese nach dem Erwachen in das erste Wesen, das sie erblicken, verlieben. Oberons Kobold Puck soll das richten und nebenbei die Athener Liebespaare zusammenbringen. Doch es kommt zunächst ganz anders …

  • Autor
    William Shakespeare
  • Bühnenbau
    Reinhard Kopp
  • Bühnenbild
    Reinhard Kopp
  • Choreographie
    Nadine Ehrenreich
  • Frisuren
    Saskia Stumpf
  • Kostümassistenz
    Simone Daum
  • Kostümbild
    Iskra Jovanovic Glavas
  • Kostümnäherei
    Helga Puth
  • Maske
    Sophia Petermann
  • Musik
    Magnus Reichel
  • Regie
    Jürgen Lingmann
  • Regie-Assistenz
    Karin Münzinger und Julia Bako
  • Requisiten
    Nicole Mainzer
  • Ton- und Lichttechnik
    Reinhard Kopp

Check out my other projects: